Ricardo Glaser / 23. Juli 2015

Alles wird bunt in der Mühlstraße 14.

Ausräumen_M14_2Ausräumen_M14_1

Die Planungen zum Umbau und zur Renovierung der Räume des Jugendtreffs in der Mühlstraße 14 in Leipzig laufen nun schon seit 2 Monaten – viele Gespräche zu Farben, Formen und Inhalten, zu Ideen, Wünschen und Beteiligung. Es wurde also höchste Zeit, den Worten Taten folgen zu lassen und in den Räumen aktiv zu werden. Am 22.07. stand die Ansage und Vereinbarung „Alles muss raus!“ im Tagesprogramm und so wurde es auch gehandhabt. Bei abermals gefühlt 35 Grad und somit leider etwas spärlich besuchtem Club wurden die beiden Tischkicker demontiert (einer geht an den Jugendclub Holzhausen), der Billardtisch abgebaut, alle Lampen, Haken, Einbauten usw.usf. entfernt und die Löcher fachmännisch mit Gips geschlossen. Schweißtreibend, aber erfolgreich!

Wie geht es nun weiter? Ab sofort werden täglich die Wände in Beschlag genommen und mit Rollen sowie Pinseln bearbeitet bzw. getönt. In der vierten Ferienwoche dann ist Oskar von Eduventis vor Ort und unterstützt die Jugendlichen darin, zwei der Clubwände in den beiden Räumen mit individuellen Grafitti auszugestalten. Sobald der erste Raum fertiggestellt wurde, heißt es dann parallel den Hauptraum leer räumen und auch hier sowohl Wand wie Decke und alles andere entsprechend neu zu tönen. Also ne ganze Menge Arbeit, denn am 01.09. soll es 15:00 Uhr eine Einweihungs- und Eröffnungsparty geben, mit der die gemeinsamen Umbauten abgeschlossen und gefeiert werden.

Auch eine gute Nachricht – nach der Renovierung durch die Kids wird es wohl auch einen neuen Fußboden (gesponsert durch die Stadt) geben, der alte hat gestern in den Ecken Farbflecken zu Tage gefördert, die darauf hinweisen, dass diese Auslegeware ganz sicher älter ist, als der älteste Jugendclubbesucher.

Ausräumen_M14_3Ausräumen_M14_4


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)