Blicke uebern Tellerrand / 7. August 2017

Diskutieren Organisieren Sortieren

 

Namasté!

In den vergangen Monaten hat sich, trotz Stille auf unserem Blog, einiges bezüglich unseres Vorhabens getan.

 

Nach vielen Stunden Diskussion mit Partnern des Vereines haben wir für uns beschlossen, nicht nur einen, sondern gleich zwei Filme zu drehen. Einer dieser Filme wird nur knapp über 1 min dauern und über das Leben in unserem nepalesischen Partnerdorf Pelmang und die Fortschritte durch unsere Hilfe berichten. Der zweite Film wird sich in einem Zeitraum von ungefähr 15 min bewegen und tiefgründiger erklären, wodurch geholfen wird. Er verschafft dem Zuschauer außerdem auch einen Ausblick auf die kommenden Jahre.

Um dafür bereits vorhandenes Material zu sichten, Neues zu planen und natürlich den Schnitt zu meistern, haben wir uns als Partner den SAEK Görlitz an die Seite geholt. Die Drehbücher sind inzwischen geschrieben, Szenen und Bilder sortiert und wir arbeiten fleißig weiter!