Martin Schmidt / 26. September 2013

Graffiti macht das Häuschen bunt

Die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr in Wurschen haben sich in den Sommerferien ordentlich ins Zeug gelegt. Nachdem im Juni schon eine Bushaltestelle im Dorf gestaltet und renoviert wurde, war nun das Feuerwehrhaus dran. Zusammen mit einem Profi wurden erste Sprühübungen gemacht und Entwürfe für die Wand entwickelt. Schließlich entschied man sich, wie sollte es bei einer Feuerwehr anders sein, für ein Feuerwehrauto, das mit Blaulicht durch Wurschen fährt. Dazu gab es noch die Fahne der Jugendfeuerwehr, damit auch jeder sieht, dass es ihr Werk war.

Das Bild ist wirklich gut gelungen. Also wenn ihr mal in Wurschen seid, schaut euch das Feuerwehrhäuschen an! Aber ihr könnt euch auch die Fotos hier im Blog anschauen. Die gibt’s hier.