Georg Spindler / 26. April 2016

Ich glaub, ich steh im Wald! - Abenteuer in Brand-Erbisdorf Teil 1

Neben mir hat jemand Hitze: kurze Hosen, Trägerhemd! Während die Schneeflocken leise auf seinem tätowierten Bizeps verpuffen, pff, pff, sehne ich mich zurück nach vorhin, da waren es gefühlte dreißig Grad in der Sonne. Was ist mit diesem April? Hat er sich vorgenommen, der aprilligste April aller Zeiten zu werden? Und was geht bei den Jugendlichen in Brand-Erbisdorf? Während andere auf ihrem Sofa rumhocken, wird hier richtig gearbeitet, wird der Wald durchforstet, werden Pläne gemacht für den Abenteuerpfad am Erzengler. Hierhin kommt die Reifenschaukel! Dahin kommt der Schwebebalken! Dorthin kommt die Reckstange! Halt, die könnte auch dort drüben hinkommen. Man muss die Stammdicke genau berechnen, der Baum darf nicht zu dünn sein für die Last. Auweia! Die haben es echt drauf. Äxte und Sägen stehen schon bereit. Alles wird sich draußen abspielen. Draußen arbeiten, draußen essen etc., auch draußen zelten, schön gemütlich im nahe gelegenen Waldbad. Das werden aufregende Ferienwochen, wenn das Wetter mitspielt… Obwohl, das scheint den Leuten hier völlig egal zu sein. Die ziehen durch, denn die wissen, was sie tun. Mit ihrer Hilfe entwickelt sich der Erzengler zum echten Fitness-Highlight in der Bergbauregion. Haufenweise Freizeitsportler scharren schon mit den Hufen und ich komm demnächst auch wieder bei euch vorbeigejoggt, versprochen!

———–

Wald!

Wald!

Dieses Gebiet wird zur Abenteuer-Zone!

Dieses Gebiet wird zur Abenteuer-Zone!

Da kommt die Reckstange hin!

Da kommt die Reckstange hin!

Und da in die Baumkronen der Schwebebalken! (kleiner Scherz)

Und da in die Baumkronen kommt der Schwebebalken! (kleiner Scherz)

Ein idyllischer Bach fließt direkt nebenan!

Ein idyllischer Bach fließt direkt nebenan!

 


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)