Martin Schmidt / 21. Juli 2015

In Waldidylle wird gebaut

In Waldidylle, einem idyllischen Dörfchen im Wald wird seit letzter Woche fleißig gebaut. Dort soll nämlich bis zum Ende der Sommerferien ein Baumhaus entstehen. Zum Baustart waren alle Kinder und Jugendlichen hoch motiviert und konnten es gar nicht erwarten, die vier Löcher für das Fundament auszugraben. Das fand Herr Unger, der Hausmeister gar nicht so schlecht – da konnte er mal ein Päuschen machen.

Nachdem das Fundament gesetzt ist, gibt es aber immer noch viel zu tun. Die Holzlatten müssen gesägt, gestrichen und verschraubt werden. Bei der Farbe gab es noch nicht ganz Einigkeit. Zwischen „bunt“ und „schwarz“ war alles dabei.

Da bin ich schon sehr gespannt, wie das Haus denn zur Eröffnung am Ende der Ferien aussieht. Ich finde ja bunt schöner als schwarz 🙂

DieBaumhausbauer