Hoch vom Sofa / 3. Juni 2015

Kick Off mal anders...

Mit den Kick Offs in Chemnitz, Dresden und Leipzig liegen drei spannende Veranstaltungen hinter dem Hoch vom Sofa!-Team. Projektemacher und -macherinnen aus ganz Sachsen hatten die Möglichkeit sich selbst und ihre Projektidee vorzustellen. Der Startschuss für die Hoch vom Sofa! – Runde 2015 ist gefallen.

Als Freiwillige habe ich, Laura Biele, noch bis Ende August 2015 die Möglichkeit Teil des Teams der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Dresden zu sein. Durch mein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Politik gewinne ich einen Einblick in die Arbeitsabläufe der DKJS und freue mich dabei auch das Hoch vom Sofa! – Team unterstützen zu dürfen. So war ich von Anfang an mittendrin, statt nur dabei und konnte mich beim Finale 2014 und der diesjährigen Jugendjurysitzung als helfende Hand einbringen.

Zu einer meiner Herzensangelegenheiten zählt seit Anfang Mai die selbstständige Begleitung der Mädchen und Jungen vom Jugend-Zaubertheater Görlitz. Da die jungen Zauberkünstler leider an keinem der „großen KickOffs“ teilnehmen konnten, besuchte ich sie Ende Mai in ihrer Zauberschule. Mit wichtigen Unterlagen, allerhand Informationen und kleinen Geschenken im Gepäck machte ich mich am 20.Mai auf den Weg zum KulTourPunkt im Bahnhof Görlitz. Neben den Büro des ideenfluß e.V., welcher die Kids vom Zaubertheater unterstützt,  befindet sich dort auch ihr Treffpunkt zum üben, proben und verzaubern.

Dicke Vorhänge schotten die Blicke neugieriger Passanten aus der Bahnhofsvorhalle ab. Somit können die Jungen und Mädchen ganz ungestört an ihren Tricks tüfteln und Shows einstudieren. Dabei schauen sie Thomas Majka zum Teil schon seit mehreren Jahren über die Schulter und auf die Finger, um sich das wichtigste Handwerkszeug anzueignen. Thomas ver- und bezaubert sein Publikum selbst seit einigen Jahren und gibt sein Wissen an neugierige Kinder und Jugendliche weiter – als Zauberer, Mentalist und Ententrainer. Wer möchte, kann mit auf die Bühne. Auf der anderen Seite wird denjenigen genügend Raum geboten, welche sich nicht vor großes Publikum stellen möchten.

Nach einer herzlichen Begrüßung und einem kleinen Rundgang trudelten die ersten Kids ein. Um ehrlich zu sein, war ich ein wenig aufgeregt, wer mich nun erwarten würde. Nach einer entspannten Kennenlernrunde staunte ich nicht schlecht, wie motiviert und offen die Truppe rund um Thomas ist. Neben den wichitgsten Terminen im Hoch vom Sofa! – Jahr schauten wir uns abschließend gemeinsam das KnowHow zum Bloggen an. Bei den anschließenden Probe durfte ich leider nicht Mäuschen spielen, denn ihre Tricks und Kniffe halten die Zauberschüler knallhart unter verschluss. Das ist auch gut so, denn ohne Geheimnisse haben die Zuschauer nicht’s mehr zum Staunen! 🙂

Ich freue mich sehr auf den nächsten Projektbesuch und sicher darf ich mich beim nächsten Mal vom Team der Zauberschule verzaubern lassen!

Eure Laura