Ricardo Glaser / 10. September 2016

Kunstaktion auf der Schmetterlingswiese in Naundorf

Auf der Schmetterlingswiese der Gemeinde Naundorf, welche vom Heimatverein Naundorf e.V betreut wird, wurden am 30. April aus Weide zwei Schmetterlingseier, ein Schmetterling und eine Raupe gebaut (mit Hilfe von Heino Streller). Am 20. Mai konnte gemeinsam mit den Kindern der Kinderumweltgruppe alles bepflanzt werden.

Nach einem herrlichen Sommer mit vielen Raupen und Schmetterlingen, der in den letzten Wochen leider etwas zu trocken war, fand heute eine Kunstaktion statt. Bei dieser trafen sich etwa 15 Personen, fast alles Kinder und Jugendliche, die Hinweisschilder sowie eine eigens angefertigte Holzbank mit Schmetterlingen bemalten. Neben dem gemeinsamen Zeichnen und Bemalen wurden die angelegten Weidenbeete gewässert, es gab lecker Getränke und selbst gebackenen Kuchen. In den letzten Wochen haben sich auf geflüchtete Kinder mit ihren Familien beteiligt, für beide Seiten ein Gewinn, denn neben dem gemeinsamen Tun konnten Freundschaften und Sprachkenntnisse erweitert werden.

Damit steht nun bereits ein zweites Objekt in Naundorf kurz vor der Fertigstellung (die Gruppe hat auch an der Schmetterlingswiese noch einiges vor). Beide Flächen liegen nah beieinander und werden sowohl von der Umweltgruppe des Grüne Welle e.V. wie auch vom örtlichen Kindergarten rege genutzt.

35dscf7267dscf7273    24 1


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)