Mathias Engert / 17. Juni 2013

"Mädchen machen sich stark für Mädchen" aus Chemnitz

Ein spannendes Projekt von Jugendlichen für Jugendliche ist „Mädchen machen sich stark für Mädchen“. Ab sofort treffen sich die Macher_innen regelmäßig im eigenem Raum im Kinder- und Jugendhaus Substanz in Chemnitz. Die Planung läuft an und es sind bereits Termine bis September ausgemacht worden. Darunter ein DJ-Workshop, ein Selbstverteidigungskurs, ein Graffiti-Workshop und ein Team- und Kooperationstraining. Zum Abschluss soll es noch für alle eine JuleiCa geben damit weiter selbstständig Angebote nicht nur für Mädchen geschaffen werden können.


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)