Martin Schmidt / 14. Juni 2013

Ostsächsische Projektetour

Wisst ihr eigentlich, wo Wurschen liegt, oder was in Rothenburg in der Oberlausitz so los ist? Von der Sächsischen Schweiz habt ihr aber bestimmt alle schon gehört.

Was alle Orte miteinander verbindet ist eine pfiffige Projektgruppe, die mit Hoch vom Sofa etwas in ihren Wohngegenden verschönern will und ein Projektbetreuer, der sich ins Auto gesetzt hat, um die Projektgruppen zu besuchen.

Los ging es in der Sächsischen Schweiz. In Neustadt wollen die kids aus dem Mehrgenerationenhaus ihren Jugendtreff aufmöbeln und hätten auch schon lange losgelegt, wenn das Elbtal nicht voll Wasser geschwappt wäre und jede Hand von jung und alt beim Hochwasserschutz gebraucht wurde. Bestimmt kann aber bald der Startschuss gegeben werden und ihr könnt auch hier im blog von den Neustädtern was lesen.

Sebnitz liegt auch in der Sächsischen Schweiz, ganz hinten im Eck, direkt an der tschechischen Grenze. Dort wollen die jungen Theatermacher und -macherinnen ihr Theater noch gemütlicher gestalten und ein kleines Café in das Gebäude einbauen und dann auch betreiben. Da wurde sich auf jeden Fall viel vorgenommen und ich freue mich schon auf eine Limo, die ich dort dann schlürfen kann.

HvS Team aus Rothenburg

HvS Team aus Rothenburg

Danach gings dann ganz nach Osten. Gleich neben der Kulturinsel Einsiedel liegt Rothenburg. Und dort soll nun endlich der alte asphaltierte Schulhof mit viel Grün aufgepeppt werden. Dazu haben die Jugendlichen schon einen Aufruf gestartet, dass alle Menschen, die im Garten ein paar Pflanzen entbehren können, diese für die Schulhofgestaltung abgeben können.

Und in Wurschen hat die Jugendfeuerwehr am letzten Wochenende ihr Bushaltestellenhäuschen aufpoliert und bemalt. Ich bin schon auf die Fotos gespannt.