12. Juni 2019

Pump it! - Team Markersbach im grünen Bereich

Was für ein Wort: PUMPSPEICHERKRAFTWERK, das klingt brachial und bisschen gefährlich. Tatsächlich wirkt die gigantische Anlage im Erzgebirge auch wie die beste Map im Computergame. Es gibt einen riesigen Felsenbunker, an dem wir gerade vorbeigefahren sind, dort werden die Generatoren gelagert, wie mir die Leute vom HvS-Team aus Markersbach erzählen. Jetzt stehen wir an einem der Becken, es gibt das Ober- und das Unterbecken. Das sind im Prinzip große Stauseen, wo der Wasserspiegel steigt und fällt und steigt und fällt, die ganze Zeit. Unglaublich, wie Wassermassen so bewegt werden. Aber je länger man sich hier aufhält, desto klarer wird, wie friedlich es eigentlich ist, dieses Zusammenspiel aus Technik und Natur, die sich ihren Platz rund um die gigantische Anlage erobert. Aber auch der Mensch soll zu seinem Recht kommen. Eine Inliner-Strecke führt direkt am Rand des Sees… äh… Beckens entlang. Jetzt müsste man sich nur noch irgendwo hinsetzen können zum gemeinsamen Chillen und Natur genießen. Dafür will das HvS-Team aus Markersbach nun sorgen mit einem neuen Naturpfad, Sitzbänken, Insektenhotels, Schautafeln. Das Team gehört zur Jugendgruppe des Erzgebirgsvereins, die haben allerhand drauf und kennen so gut wie jeden in der Region. Der Bürgermeister saß vorhin gerade noch mit uns zusammen im Gemeindehaus… Ich fotografiere ein paar aus der Gruppe auf der Lichtung, auf die der Naturpfad später rauskommen soll. Da steht auch schon eine kleine Hütte und wenn man weiter Richtung Becken geht, hat man diesen wundervollen Blick. Klingt nach einem super Plan, hier was zu machen! Ich wünsche viel Erfolg dabei und freue mich schon auf meinen zweiten Besuch. Euer Georg

Das ist kein Ameisenhaufen! Hier liegt schon Baumaterial bereit.

Die Gruppe an Ort und Stelle!

Hier soll der Naturpfad rauskommen!

Was für eine Aussicht!