Mathias Engert / 26. Juni 2013

Regen am Froschfelsen

Bei Regen ist am Froschfelsen schlecht Klettern. Deswegen wird stattdessen in der eigenen Kletterhalle geklettert und gebouldert. Bals soll es dann wieder raus an den Felsen gehen und weitere Kletterrouten eingerichtet werden. Die Kletterhaken, Benzinbohrmaschinen und die Jugendlichen stehen in den Startlöchern. Hoch vom Sofa wünscht sonniges Wetter und Hals- und Beinbruch.


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)