Mathias Busch / 5. Juli 2018

Ringelblumen wohin man schaut...

Das Grüne Gartenzimmer in Brand Erbisdorf wurde im vorigen Jahr mit vielen Stunden engagierter Arbeit wieder hübsch gemacht. Die Gartenlaube wurde renoviert, der verwachsene Garten freigelegt und Beete aufgebaut. In diesem Jahr haben die Jugendlichen die Fachberater vom Gartenverband als Paten an der Seite und wollen in Workshops noch mehr über das Gärtnern und die Verarbeitung von verschiedenen Pflanzen erfahren. Nun ist das Gartenjahr auch schon einige Monate alt. Man sieht es. Die Erdbeerernte geht dem Ende entgegen, das Kartoffelkraut wird schon langsam gelb, die Tomaten wachsen und Kohlrabi, Zuchini und Möhren überholen sich gegenseitig. Trotzdem ist den jungen Gärtnern die Vegetaionsperionde zu kurz. Darum wollen sie in ihrem Profile – Projekt auch ein Gewächshaus errichten. Wenn dieses im Herbst steht beginnt das Aussähen und Vorziehen sicher schon im gaaanz zeitigen Frühjahr! Übrigens – die Möhren sind verdammt lecker und 100% bio!