rolln statt schmolln / 3. September 2015

Rollstattschmolln

Hallo, bei uns ging es in letzter Zeit mächtig voran. In den Ferien haben wir 5 Tage lang das Grundstück sauber gemacht und freigemacht, auf dem unsere Strecke entstehen sollte. Das morsche Holz und Gestrüpp wurde vom Bauhof Kirchberg abgeholt. Außerdem haben wir ca. 150 kleine Glasflaschen gefunden. 1 Monat später kam dann unsere Streckenbau Firma „Turbomatik“. Innerhalb von 5 Tagen wurde die Strecke mit unserer Hilfe fertiggestellt. Die 3 Männer von der Firma haben zuerst mit Mini-Baggern die Sprünge und Schanzen grob aufgeschüttet, danach haben wir sie  mit einem Rüttler und Schaufeln verdichtet und den Feinschliff erledigt. Nun wollen wir noch Bänke bauen, Werkzeug und Schaufeln kaufen,  damit wir etwas reparieren oder verbessern können.


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)