Skatemobil / 19. März 2016

Team Skatemobil: stellt sich vor!

Was machen wir?

Wir bauen einen mobilen Skatepark, der zusammen mit Asylbewerbern und erfahrenen Skatern errichtet wird! Wir wollen mit diesen Projekt regelmäßig quallitativ hochwertige Workshops machen, indem sich jeder auf den Skateboard probieren kann. Der Grund warum wir dieses Projekt starten ist das es zu Zeit keinen Skatepark gibt.

Zum transportieren brauchen wir einen kleinen Anhäger auf dem wir die Rampen im Tetrisprinzip einordnen können.Sheeesh! Die Rampen sollen anfängerfreundlich und leicht sein. Somit können wir durch die Mobilität nicht nur die Innenstadt befahren, sondern können auch das Asylbewerberheim am Stadtrand anfahren oder Dorffeste besuchen.

Die Aktion soll im April starten! ;D


Trackbacks/Pingbacks

  1.  Hoch vom Sofa Projekt “Skatemobil” dieses Wochenende | Bautzen rollt! e.V.

Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)