JuPa bekommt Gesicht / 4. Juni 2014

Vorstellung der JuPa-Vorlage in den Ausschüssen

Weiter gehts: Schritt für Schritt!

Damit unser Jugendparlament nicht nur irgendein unwichtiges Gebilde ohne Befugnisse bleibt, muss dies natürlich vom Leipziger Stadtrat, also vom „Parlament“ der Stadt Leipzig, beschlossen werden. Dazu gibt es seit einiger Zeit eine Vorlage mit dem Titel „Grundsatzbeschluss zum Jugendparlament“.

Doch bevor die Vorlage endgültig in die Ratsversammlung geht, um dort beschlossen zu werden, wandert sie durch verschiedene Ausschüsse, in denen sie besprochen wird und schon einmal abgestimmt wird, mit Empfehlung an den Stadtrat.

Dazu war Paul im Fachausschuss Allgemeine Verwaltung, um dort noch einmal Fragen zu beantworten und für das JuPa zu werben und ich war im Jugendhilfeausschuss und im Fachausschuss Jugend/Soziales/Gesundheit/Schule um das Gleiche zu tun.

Die Rückmeldungen der Ausschussmitglieder waren sehr positiv und wir schauen nun gespannt auf die Ratsversammlung am 18.06.2014, in welcher das JuPa nun endlich beschlossen werden soll. (Juhu!)

 

Ihr könnt gespannt bleiben wie es weiter geht!

Bis später!

Marco