Hoch vom Sofa / 1. Oktober 2013

Ab in die Werkstatt: Die Schrottwichtel schrauben

Da ich ja selbst aus der Oberlausitz komme, ist mir Wilthen natürlich ein Begriff, schließlich bin ich dort zur Schule gegangen. Ein Heimspiel sozusagen. Auf dem Weg nach Wilthen begleitet mich meine jüngere Schwester, die auch wissen will, was ihre große Schwester so den lieben langen Tag treibt.

Der Jugendclub Wilthen fällt sofort auf: Alles bunt geschmückt, Musik läuft, Kinder und Jugendliche, die im Jugendclub-Garten unterwegs sind. Wir werden freundlich empfangen. Natürlich wollen wir sofort die Werkstatt sehen. Und da kommen uns auch schon die Schrauber entgegen: Zuerst sehen wir Dominik und Christian, dann folgt der Rest. Es herrscht euphorische Stimmung. Sie sind aufgeregt und führen uns in die Werkstatt und zu ihrem Moped.

Alles was das Schrauber-Herz begehrt, ist da: Eine große Werkbank, Werkzeug, und natürlich: Das Moped. Die Jungs erzählen mir von ihrem Plänen, wie das Moped auf gebaut werden soll.

„Alles mit Original-Teilen“,

erzählt mir Dominik begeistert. Außerdem soll die Simson dann auch lackiert werden: Metallic blau. Das sind sie sich einig.

Über den Sommer haben sie nicht so viel am Moped geschraubt, da waren die Fahrräder im Mittelpunkt. Jeden Donnerstag ab 17 Uhr können Kinder und Jugendliche vorbeikommen und Ihre Räder reparieren.

„Da war ne Menge los, wir hatten echt viel zu tun“,

erinnert sich Christian. Deshalb ist auch das Moped zu kurz gekommen, aber damit wollen die Jungs jetzt wieder anfangen. André Petzold, kurz Petzi, unterstützt die Jungs dabei tatkräftig.

Die Pläne an den Wänden verraten, dass noch eine Menge Arbeit auf die Jungs zukommt, aber darauf freuen sie sich.

„Im besten Fall fahren wir im nächsten Frühjahr mit einer metallic blauen Simson durch die Oberlausitz“.

Ich bin gespannt und habe mir erbeten, auch mal eine Runde mitfahren zu können. Einstimmig bekomme ich ein „Na klar“.

Die Schrottwichtel haben sich innerhalb von einem halben Jahr zu einer festem Instanz im Wilthener Jugendclub entwickelt und wir dürfen gespannt sein, was sie als nächstes aufgebauen.

 


Meinung schreiben

(Wird nicht veröffentlicht)